ZU HAUSE IN

Grüße aus Wendemark

Wir sind ganz sicher, dass Sie schon viel auf dieser schönen Welt gesehen haben!

Sie wollen ein neues Fleckchen Erde kennen lernen?

Vom Bahnhof Passow können Sie auf einem Teilstück des Oder-Welse-Radweges im Schatten einer über 100-jährigen Lindenallee am Rande des Randowtales wandern, hinauf auf die Wendemarker Höhen steigen, einige Blicke von oben über das weite Randow-Welsetal schweifen lassen, am Rande der Bergkuppen über Stock und Stein den Feldrain entlang zu den Getreidefeldern wandern und über dem Oder-Welse-Radweg am UHU-Nest vorbei schlendern.Von dort können Sie einen Blick aus der Vogelperspektive auf Wendemark und Umgebung werfen.

 

Und hier unsere nächsten Veranstaltungen: 

 

Ein kleiner Ort, der noch jung an Jahren (285 Jahre alt) ist,  4 km lang, keine Kirche,

aber einen denkmalgeschützten Bahnhof (leider in jammervollen Zustand) und ein UHU-Nest,

und Sie wollen wissen, ob hinter dem Bahnhof Passow auch noch Menschen wohnen, 

dann sind Sie in Wendemark genau richtig.

175 Einwohner mit sonnigem Gemüt  und ihre Haustiere warten auf Sie.

Unser neuer Platz für Adebar und seiner Dame. 

Logo Aufwind und Weitsicht

06.08.10 Mähdrescher u. Rep. Windrad (15) schmal

 

Impressum:

Traditionsverein Wendemark.e.V. Lindenallee 9b 16306 Passow info@wendemark.de Vorsitzdende A. Leider, Websiteaufbau: Robin Hardt, Traditionsverein Wendemark, Bilder: Bärbel Würfel aus Wendemark, Karl Heinz Fleischer aus Angermünde